| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Dengue-Fieber auf tagesschau.de
 1 .. 3 4 5 6 7
23.12.12 00:10
bacalhau

nicht registriert

Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

JoMe:
Ihr habt euch viel Mühe gegeben Funchal und David...!!!

Aber wegen genau solcher Kommentare,
habe ich bisher gar nicht gesagt,
dass ich meine Reise storniert habe...!!!

Ihr habt eure Meinung,
ich habe meine
und auch wenn ich vorsichtig bin,glaube ich nicht,
dass ich süchtig nach Angst bin...!!!!

Darum freu ich mich jetzt auf ein angstfreies Weihnachtsfest,
weil ich 2013 "nicht" nach Madeira fliege...!!!

LG Johanna

Ist wohl auch besser so. Es reicht schon, wenn die Leute einfach so in den Bergen verschwinden (siehe aktuelle Verlustmeldung).
Wenn aber all diese Viren in Deutschland angekommen sind - und das werden sie - was machst Du dann? Aus dem Fenster springen?
Gruß, bacalhau

    23.12.12 07:49
    Helmuth

    nicht registriert

    Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

    Hallo,

    wir haben so ein Vieh im Koffer mit gebracht. (Keine Absicht)
    Es scheint so, das meine Frau hier in Deutschland von diesem Mistvieh angebohrt wurde.

    Mal sehen was daraus wird.

    Helmuth

      23.12.12 08:02
      Olivada 

      Madeira-Riesenfingerhut

      Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

      Hallo Helmuth,

      sicher, dass es so ein Vieh oder so ein ähnliches war:



      Grüße
      Olivada

      Zuletzt bearbeitet am 23.12.12 08:04

      Datei-Anhänge
      tigermuecke.jpg tigermuecke.jpg

      Mime-Type: image/jpeg, 28 kB

        23.12.12 08:37
        Mecky

        nicht registriert

        Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

        Wir sind am Freitagmorgen mit TAP zurück geflogen da wurde Uns mitgeteilt das unser Gepäck behandelt wurde und vor Abflug liefen die Stewardessen mit Spray durch den Flieger! Ich frag mich grad wiedermal warum sich immer Alle verrückt machen lassen,egal was ansteht die Pest ist auch nicht ausgerottet und trotzdem fiegt man nach Afrika

          23.12.12 09:10
          Helmuth

          nicht registriert

          Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

          Hallo Olivada,

          genauso sieht das Mistvieh aus.

          @Mecki

          in der Tui Maschine wurde das auch gemacht.

          Helmuth

            23.12.12 15:33
            juli

            nicht registriert

            Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

            Hallo, hier hat sich ja eine rege Diskussion ergeben. Nein, verrückt gemacht habe ich mich vorher auch nicht, ich habe weder meine Reise abgesagt, noch mein Ziel an eine andere Stelle der Insel verlagert. Mir ist auch bewusst, dass die gemeldeten Fälle stark zurückgegangen sind. Ich bin nur jetzt sehr verunsichert, nachdem ich zweimal gestochen wurde und ich eben nicht irgendwo auf der Insel war, sondern in dem Wohnviertel von Funchal, wo es die meisten Fälle unter den Einheimischen gab und gibt. 75% der gemeldeten Infektionen beschränken sich auf genau dieses Viertel, während es in anderen Teilen von Madeira kaum Erkrankungen gibt. Und da ich starke Gelenk- und Kopfschmerzen verspüre, könnte es natürlich (hoffentlich nicht) schon sein....

            Zuletzt bearbeitet am 23.12.12 15:42

              28.12.12 13:01
              PedroDelgado

              nicht registriert

              Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

              Wie heißt denn das Stadtviertel oberhalb der Altstadt von Funchal mit den vielen Mücken (Sta. Luzia?) und warum ist das gerade dort so?

              Grüße

              Pedro Delgado

                28.12.12 15:07
                Madeira11

                nicht registriert

                Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

                juli:
                Hallo, hier hat sich ja eine rege Diskussion ergeben. Nein, verrückt gemacht habe ich mich vorher auch nicht, ich habe weder meine Reise abgesagt, noch mein Ziel an eine andere Stelle der Insel verlagert. Mir ist auch bewusst, dass die gemeldeten Fälle stark zurückgegangen sind. Ich bin nur jetzt sehr verunsichert, nachdem ich zweimal gestochen wurde und ich eben nicht irgendwo auf der Insel war, sondern in dem Wohnviertel von Funchal, wo es die meisten Fälle unter den Einheimischen gab und gibt. 75% der gemeldeten Infektionen beschränken sich auf genau dieses Viertel, während es in anderen Teilen von Madeira kaum Erkrankungen gibt. Und da ich starke Gelenk- und Kopfschmerzen verspüre, könnte es natürlich (hoffentlich nicht) schon sein....


                Symptome von Dengue:

                Das Symptom, das bei fast jedem auftritt, ist 40 Grad hohes Fieber, das sehr plötzlich kommt.
                Kopfschmerzen, normalerweise hinter den Augen, sind das zweite Symptom.
                Ein Hautausschlag tritt bei 50% der Menschen auf, entweder am 1ten oder 2ten Tag oder zwischen dem 4ten und 7ten Tag des Ausbruchs der Krankheit.
                Gelenkschmerzen sind auch relativ häufig.
                Manche Menschen übergeben sich.

                Falls du jedoch kein Fieber von 40 Grad hast, dann glaube ich nicht, dass es Dengue ist.

                Hier noch ein Foto, wie manche Menschen mit Dengue aussehen:
                ´
                Ausschlag:



                Sollte jetzt plötzliches Fieber auftreten, solltest du zum Krankenhaus gehen, jedoch tritt es normalerweise als erstes Symptom auf.

                Ausserdem kann fast jede andere Krankheit Kopf und Gelenkschmerzen hervorrufen, eine Angina, Pharyngitis, Erkältung, Migräne, bakterielle Infektion, etc.

                Bis jetzt sehe ich keine Gefahr, aber ich bin kein Arzt, falls es schlimmer wird, gehe zum Krankenhaus.

                Mfg. David

                  28.12.12 16:23
                  macnetz 

                  Madeira-Strelitzie

                  Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

                  PedroDelgado:
                  Wie heißt denn das Stadtviertel oberhalb der Altstadt von Funchal mit den vielen Mücken (Sta. Luzia?) und warum ist das gerade dort so?
                  Hallo Pedro Delgado,

                  Prof. Schön vom Orchideengarten hat es uns so erklärt:

                  als der Park von Santa Luzia im Jahre 2004 auf dem Gelände der alten Zuckerfabrik angelegt worden ist wurden Pflanzen für diese Parkanlage aus Südamerika importiert. Diese Pflanzen enthielten Eier der Tigermücke. Das hat er entdeckt als im Orchideengarten diese importierten Pflanzen zur Vermehrung geteilt worden sind. Die Tigermücke ist relativ ortsgebunden und legt normalerweise keine grossen Entfernungen zurück.

                  Im Jahr 2005 traten dann die ersten Folgen (Mückenstiche mit ungewöhnlich starken Hautreaktionen) auf. Seit 2005 hat sich die Tigermücke an der Südküste weiter verbreitet - das Zentrum ist aber weiterhin der Stadtteil Santa Luzia und vom Park ausgehend bis zur Altstadt.

                  Auch wenn Santa Luzia das Zentrum der Tigermücken und damit der Dengue-Erkrankungen ist bedeutet das nicht dass man in diesem Stadtviertel nachts durch infizierte Mückenschwärme laufen muss. Die Tigermücke tritt nicht in Schwärmen auf und die aktivste Zeit ist kurz vor Sonnenuntergang. Wir sind zu dieser Zeit durch den Park und die angrenzenden Strassen gelaufen und lange Hosen und Hemdsärmel haben ausgereicht.

                  Schwieriger ist schon wenn man dort wohnt und die Tigermücke bei kaltem Wetter ins Haus kommt. Uns hat ein Mückennetz über dem Liege- und Schlafplatz zumindest entspannte Ruhepausen ermöglicht. Nichts ist schlimmer als wenn man nachts aufwacht und hört die Mücke summen und kann sie nicht sehen und vertreiben.



                  Grüsse
                  Anton

                  Datei-Anhänge
                  Ruhe.jpg Ruhe.jpg

                  Mime-Type: image/jpeg, 190 kB

                    29.12.12 18:20
                    Funchal

                    nicht registriert

                    Re: Dengue-Fieber auf tagesschau.de

                    ach du liebe Zeit, geht die Panikmache schon wieder los bzw. weiter.....

                    Kommt kein Mensch auf die Idee, dass Kinder und auch Erwachsene vielleicht aus gaaanz anderen Gründen krank werden.....z.B. durch Schockerlebnisse, die zigfach verpaßten Gift-Impfungen, Medikamente, vergiftete Nahrungsmittel/Wasser uvm.

                    Ich würde ja gern den Rat geben zuhause zu bleiben, wenn die Angst übergross ist, aber da ist es eh am gefährlichsten....zumindest lt. Statistik

                    ....Menschen, die Angst haben hinzufallen und deswegen nicht mehr aus dem Haus gehen, fallen dann nachts aus dem Bett und brechen sich die Knochen...

                    Schaut Euch eure Angst an...die wird geschürt von den Massenmedien und div. anderer Institutionen.....damit ihr schön brav in eurem Angst- Zwinger bleibt und der Rubel rollt

                    Fragt die sogenannten Experten doch einmal nach Beweisen ! Nach echten Beweisen ! Und beim nächsten Arztbesuch lasst Euch die Unschädlichkeit/positive Wirksamkeit von Behandlungen, Medikamenten, Impfungen etc. schriftlich bestätigen

                    Was ist nur aus uns göttlichen Wesen geworden


                    herzlichst
                    Funchal

                       1 .. 3 4 5 6 7
                      Naturgesetzlichkeiten   Madeira   Dengue-Schock-Syndrom   Funchal   naturwissenschaftlichen   Vorbeugungsmassnahmen   Menschen   Dengue-Endemiegebiete   Mittelmeer-Geheimtipps   Dengue-Fieber   Katastrophenmeldungen   Mückenzustandsbericht   Dengue-Hämorrhagisches-Fieber   bearbeitet   gestochen   tagesschau   Wirtschaftsunternehmen   Dengueschock-Syndroms   Dengue-hämorrhagischen   Hauptverbreitungsgebiet