| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Madeira

Bauprojekte 2019
  •  
 1 2 3 4 5
05.09.19 16:09
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Bauprojekte 2019 - Petition gegen Bau der Ginjas-Paul- Straße

Hallo,

es gibt eine Petition gegen der Ausbau der Ginjas-Paul-Piste in geschütztem Welterbe-Gebiet:

https://www.dnoticias.pt/madeira/ja-foi-...injas-KX5189369

https://peticaopublica.com/pview.aspx?pi...BYdmQnYpOcQFxw8

Unser Präsident sagt ja : Das wird gebaut, ob sie wollen oder nicht. Mal sehen!?

Grüße, madBee

05.09.19 16:15
iris 

Administrator

Re: Bauprojekte 2019 Petition gegen (Aus)Bau der Ginjas-Straße

Hier eine schlichte(unbearbeitete) Übersetzung des Textes
https://peticaopublica.com/pview.aspx?pi=PT94171

Zitieren:
ALERTA LAURISSILVA - Für die Nichteinmischung auf der Ginjas Straße


Die unterzeichnenden Bürger dieser Petition stimmen mit dem "Petitionsrecht" (Artikel 52 Absatz 1 der Verfassung des Gesetzes Nr. 43/90 der Portugiesischen Republik vom 10. August in der durch die Erklärung Nr. 23 geänderten Fassung) überein / 2017, 5. September):

1. Die unbestreitbare Verteidigungsposition des Laurissilva-Waldes, der seit Dezember 1999 auf der UNESCO-Welterbeliste steht, zu bekräftigen, nachdem sein einzigartiger ökologischer Wert weltweit nachgewiesen wurde.
Der Laurissilva-Wald enthält Lebensräume mit subtropischen Merkmalen, die für die biologische Vielfalt, die Fauna und die Flora repräsentativ sind. Seine Ursprünge reichen bis in das Tertiär zurück, wo er weite Gebiete Südeuropas und des Mittelmeerraums einnahm. Laurissilva Madeirense ist heute die umfangreichste und am besten erhaltene der Atlantikinseln und bietet aus wissenschaftlicher und konservatorischer Sicht einen herausragenden universellen Wert.

2. Unbedingt Stellung nehmen Gegen alle Eingriffe in die Straßenverbindung zwischen Ginjas und Estanquinhos, die als Estrada das Ginjas bezeichnet wird, da sie eine sehr direkte Bedrohung für die Erhaltung dieses fragilen Ökosystems darstellt, das unser Laurissilva ist, und weil es keinen dringenden und gerechtfertigten Bedarf für ein solches Eingreifen gibt.
Die fragliche Straße befindet sich im Naturpark, in der besonderen Schutzzone der Laurissilva da Madeira und in der besonderen Schutzzone des Massivs, die beide Mitglieder des Natura 2000-Netzwerks sind.

3. Erinnern Sie sich an die Verpflichtung der Regionalregierung, das Naturerbe gegenüber Madeira und der Welt zu verteidigen, und appellieren Sie an ihren gesunden Menschenverstand bei der Bewältigung der Auswirkungen ihrer Entscheidungen, insbesondere der in dieser Petition genannten.

Aus diesem Grund fordern wir unter Berücksichtigung der vorherigen Annahmen:
1. die Nichtgenehmigung des Regionalsekretariats für Umwelt und natürliche Ressourcen, in Estrada das Ginjas Verbesserungen, Erweiterungen oder Bauarbeiten vorzunehmen;
2. die sofortige Einstellung von Maßnahmen oder Interventionen, die bereits in der Estrada das Ginjas eingeleitet wurden;
3. Die Aufgabe jeglicher zukünftiger Absicht unnötiger Verfahren oder Eingriffe in den Naturpark Madeira, insbesondere in den besonderen Schutzgebieten.


"Laurissilva ist vor allem ein Naturdenkmal, ein erhabener Ort höchster Freude und Kontemplation, ein aktives und tausendjähriges facettenreiches Leben, das sich der Wissenschaft und Kultur der gesamten Menschheit anbietet, eine unerschöpfliche Quelle von Gütern für die Insel. Wer atmet mit ihr und wer verdient den ganzen Respekt. Es wird erwartet, dass die Verantwortlichen, anstatt Wächter und Tapferer zu sein, auch überzeugte Anhänger, mutige und intelligente Verteidiger und dauerhaft bereit sind, darüber zu unterrichten unbezahlbarer Wert des Erbes, über das sie wachen. "
Ingenieur Rui Vieira (Island Nr. 42/2008)

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Mit freundlichen Grüßen

Die Unterzeichner.

und hier noch ein Teil des Artikels
Zitieren:
Dies ist ein Thema, das in der DIARY-Ausgabe am heutigen Donnerstag Schlagzeilen macht: „Ginjas Road ist eine Autobahn im Amazonasgebiet“. Die Aussage von Miguel Sequeira, ehemaliger Regionaldirektor für Wälder, betrachtet die Entscheidung der Regionalregierung als "Sturheit", die Laurissilva Schaden zufügen wird.
https://www.dnoticias.pt/madeira/estrada...zonia-FY5188623

05.09.19 16:33
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Bauprojekte 2019

Hallo,

hier noch eine der typischen Karikaturen aus den FN:

https://funchalnoticias.net/2019/09/05/e-o-burro-sou-eu-140/

Das meint, dass es seinerzeit auch negative Erwartungen bezüglich der Fanal-Straße gab, die sich nicht bewahrheitet hätten.

Grüße, madBee

05.09.19 16:39
mrjasonaut 

Madeira-Strelitzie

Re: Bauprojekte 2019

Hi,

gibt es ne Karte mit geplantem verlauf der Strasse?

Danke,
Jasonaut.

05.09.19 17:10
iris 

Administrator

Re: Bauprojekte 2019

Ich denke, die wollen einfach die ruppige Estanquinhos/Ginjas-Piste ausbauen.
Erst gibt es die schönen Pflasterwege, dann darauf oder knapp daneben die geschobenen Pisten und irgendwann wird betoniert.
So auch die Straße bei Fanal .
Nachdem aber diese Verbindung in den Norden schon steht, Sao Vicente über den Pass und den Tunnel angeschlossen ist, ist dieser Ausbau sicher wirklich vorwiegend für den Tourismus . Der Kritker von madBees link schreibt davon, dass es beim ersten Ausbau in den 80ern eine Anbindung an Sao Vicente für den Notfall sein sollte. Was ihn aber augenscheinlich schon damals nicht überzeugte !

06.09.19 12:38
wauzih 

Administrator

Re: Bauprojekte 2019

...mal aus dem "Flughafen-Thread" (vom 10.06.2015):

ulrich:

Nochmals zurück zur Ausgangsfrage: Als wir Mitte der 80er Jahre begannen, Madeira zu erwandern (zu dieser Zeit lag übrigens die zerschellte Maschine noch kurz oberhalb des Flughafens), sind wir u.a. auch den damals noch frischen (und potthässlichen) Zickzackweg von Paul da Serra über Estanquinhos und das Wasserhäuschen an der Levada do Norte hinunter nach Feiteiras gelaufen. Auf unsere Frage nach dem Grund für den Bau dieser offensichtlich nie benutzten Straße, erfuhren wir, dass man damals plante, auf der Hochebene einen Flughafen zu bauen. Um da sofort den Fuß in der Tür zu haben, baute die Gemeinde Sao Vicente sehr rasch diese Auffahrt von Norden her. Als dann der Airport wegen des häufigen Nebels nicht nach oben verlegt wurde (in den 70er/80er Jahren gab es die modernen Sichtgeräte für Nebelflug noch nicht), war dies eine der Investitionsruinen, von denen es im Verlauf der nächsten Jahrzehnte noch etliche weitere zu bewundern gab.
.../....
mfg Ulrich

 1 2 3 4 5
UNESCO-Welterbeliste   e-o-burro-sou-eu-140   Restaurantbetreiber   Madeira   Restaurant-Betreiber   openstreetmaps-Mitwirkende   v=cV7AuFVaz1U&feature=youtu   Bauprojekte   Regionalregierung   Restaurant   Stierkampf-Tradition   Calheta   Verteidigungsposition   auseinandergeschnippelt   Skyscrapercity   Katastrophenvoyeurimus   Regionalsekretariats   Stabilisierungsarbeiten   Felssicherungsarbeiten   sensationsheischender
...
Livestream von Madeiraweb (leider ab&an off)
...
Madeira