| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Krankheit an den Anoneiras
 1
19.05.21 14:26
Jardineira 

Administrator

Krankheit an den Anoneiras

Anoneiras sind Bäume, deren Früchte unter dem Namen Anona oder Cherimoya oder Zimtapfel bekannt sind.

Sie sind auf ganz Madeira zu finden, Hauptanbaugebiet ist jedoch im Norden und dort besonders in Faial. Der Ort veranstaltet auch jährlich ein zugehöriges Fest, die "Festa da Anona". In diesem Jahr fand es nur virtuell statt. Aber es gibt keine Berichterstattung, dass die Bäume Probleme machen könnten.

Deshalb meine Frage: sind irgendjemanden diese Schadbilder bekannt:





Wir sind am Wochenende ausgiebig durch diese Region gewandert und mussten feststellen, dass alle Anoneiras, wirklich alle, die wir gesehen haben, die gleiche Krankheit, nur in unterschiedlichen Stadien haben. Die Blätter färben sich schwarz, werden dann von Wollläusen befallen (nicht umgekehrt!) und vertrocknen. Dann färbt sich auch die Rinde und es sieht aus als wäre ein Feuer über den Baum gegangen. Dabei ist es egal, ob es junge Bäume in einer Plantage sind oder alte, große Einzelexemplare in einem Garten sind. Einige Besitzer haben bereits begonnen, die Bäume herunterzusägen, doch der neue Austrieb zeigt sofort das gleiche Befallsbild. leider hat man die Äste und das Laub nicht sofort verbrannt sondern liegengelassen.

Anoneiras sind eigentlich sehr robuste Bäume und die drei bekannten Krankheiten sehen ganz anders aus und lassen sich auch erfolgreich behandeln

Übrigens, hier in Calheta sehen alle Anoneiras gesund aus.

LG

Datei-Anhänge
CIMG5927.jpg CIMG5927.jpg (1x)

Mime-Type: image/jpeg, 1.775 kB

CIMG5930.jpg CIMG5930.jpg

Mime-Type: image/jpeg, 1.616 kB

Daniel und Killwaas gefällt der Beitrag.
19.05.21 18:13
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Krankheit an den Anoneiras

Hallo,

erst dachte ich an Rußtau nach Blattlausbefall, aber wenn die Schwarzfärbung zuerst auftritt?

Auf dica.madeira findet man unter "Fruticultura" und "Pragas e doencas" unzählige Infos zur Kultur und Krankheitsbekämpfung bei Fruchtbäumen.
Hier ist der aktuellste Beitrag zum Thema Anoneira:
https://dica.madeira.gov.pt/index.php/pr...ios-da-anoneira

Vielleicht findest Du ja ein Schadbild, das dem entspricht, das Du gesehen hast, Jardineira?

LG, madBee

Daniel und Walter gefällt der Beitrag.
20.05.21 07:48
Espadarte 

Madeira-Strelitzie

Re: Krankheit an den Anoneiras

Gugl:

https://www.google.com/search?q=anona+mo...535&bih=764

Hat dir dieser Beitrag gefallen?
20.05.21 14:05
Jardineira 

Administrator

Re: Krankheit an den Anoneiras

Danke! Das hatte ich natürlich alles recherchiert. Ich dachte eher an eine aktuelle Information.

Aber der kleine Hinweis "Fumagina" hat mich dann etwas weitergebracht, es ist der Pilz Capnodium Eleaophilum

https://www.assimquefaz.com/fumagina-capnodium-elaeophilum/

beschrieben wird diese Pilzkrankheit allerdings überwiegend für Citrus und Mango.
Seltsam war eben, dass kein einziger Anona-Baum gesund war, aber alle Citrus und Mango Bäume in der Region von Faial.

Angeblich befällt der Pilz nicht die Pflanze selbst, sondern nur die Oberfläche. Damit wird die Photosynthese gebremst, die Blätter vertrocknen, der Baum kann aber wieder neu austreiben.

Wollen wir es hoffen!

Killwaas gefällt der Beitrag.
20.05.21 18:38
madBee 

Madeira-Strelitzie

Re: Krankheit an den Anoneiras

Hallo,

man kann oft Anonabäume sehen, die ganz ohne Laub dastehen, und irgendwann sind sie wieder in voller Pracht da.
Trotzdem sind diese Pilze wohl vor allem dort zu finden, wo irgendwelche Lausarten schon ihre zuckrigen Ausscheidungen hinterlassen haben.

Den Zitronenbäumen ist der normale (kalte und feuchte) Winter gut bekommen. Selbst jetzt im Mai sind kaum Psilas und nur vereinzelt Läuse zu sehen. Dadurch ist der Neuaustrieb intakt und ansehnlich.

LG, madBee

iris und Jardineira gefällt der Beitrag.
 1
irgendjemanden   weitergebracht   Krankheitsbekämpfung   ios-da-anoneira   Berichterstattung   Krankheit   herunterzusägen   Zitronenbäumen   Einzelexemplare   liegengelassen   Blattlausbefall   Hauptanbaugebiet   unterschiedlichen   fumagina-capnodium-elaeophilum   Anoneiras   Photosynthese   Pilzkrankheit   Ausscheidungen   irgendwelche   Schwarzfärbung