| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Madeira-Reisetipps Urlaubstipps Wandern Inselrundfahrten

 


Madeira

Madeira

Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte
 1 2 3
26.11.15 22:57
iris 

Administrator

Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

Hi,
diese Doku hat, wie ich finde, einen eigenen Thread verdient.
Ich versuche mal umzuziehen
LG iris
Hmm, klappt leider nicht so wie gedacht.

Als kleine Lösung kopiere ich eure Beiträge mal hierein.
http://www.forum-madeira.eu/thread.php?b...=114&page=9
iris
Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom
Produktionsdatum 2015
arte
25.11. 19:30 - 20:15
Wieder was Neues!

macnetz
das scheint eine interessante Sendereihe zu sein. Über den Madeira-Beitrag heisst es:
25.11.2015
19:30 Uhr Inseln der Zukunft (3/5)
(3): Madeira - Kampf um Wasser und Strom | arte
Die Dokumentationsreihe erzählt die Geschichten außergewöhnlicher Inseln. Seit Jahrhunderten haben deren Bewohner den Naturgewalten getrotzt. Jetzt wollen sie die Kraft der Wellen, des Windes und der Sonne für eine bessere Zukunft nutzen. Bauern, Fischer, Geschäftsleute, Ingenieure und Wissenschaftler haben die Herausforderung angenommen, ihre Energieversorgung ohne Öl, Kohle, Gas oder Atom sicherzustellen.
Auf der Atlantikinsel Madeira arbeiten Wissenschaftler daran, einen riesigen Speicher für Windenergie zu bauen, um den Strombedarf für den wachsenden Touristenstrom decken zu können.

Vielleicht erfahren wir aktuelles über das Central Calheta Pumpspeicherprojekt
Grüsse
Anton

galiante
Anscheinend hat arte den Sendetermin geschoben auf den 28.11.2015, 15:30.
Grüsse Galiante

hawe
Der Termin 25.11. 19:30 Uhr besteht noch.
28.11. 15:30 und 09.12. 18:25 sind Wiederholungen.
Gruß
Helmut

amazonas
Der Beitrag vom 25.11.2015 über Madeira hat von neuem gezeigt, dass die Madeirenser sehr einfallsreich sind. M.E. zeugt es von einem gesunden Lokalpatriotismus. Echt beeindruckend, wie sie versuchen der Energieversorgung Herr zu werden. Davon können sich viele eine dicke Scheibe... Käse abschneiden. Hut ab!
Gruß
Walter

Wandergeselle
Sehr interessante Doku.
Danke für den Tipp
Wandergeselle

iris
Ich selbst habe die Doku bisher nur aufgenommen, aber noch nicht gesehen.
Für diejenigen ohne Aufnahmegerät oder Geduld bis zum Wiederholungstermin gibt es die Sendung aktuell in der Mediathek von arte
http://www.arte.tv/guide/de/051367-003-A/inseln-der-zukunft
LG iris

Hans
Ich habe die Doku auch aufgenommen und gestern Abend angesehen.
Ein MUSS für alle, ist wirklich sehr empfehlenswert.
Servus
Hans

Strelizia
Hallo Iris, hallo an alle,
Dein Link mit der Mediathek hat bestens funktioniert. Vielen Dank!
Da kam mir auch gleich eine Idee: Könnten wir nicht auf unserer Startseite eine Rubrik (vielleicht unter TV und SAT) „Mediathek“ einrichten, in welcher die aktuellsten Dokumentationen zu sehen sind? Das wäre auch gut für „Madeira-Neulinge“ um sich grob über die Insel zu informieren.
So erspart man sich das aufwendige Suchen in den Beiträgen und man kommt immer wieder zu den Filmen.
Grüße
Strelizia

Ariero
Der Film ist ja sehr interessant und mich würden tatsächlich interessieren wo nun die Tunnels sind. Socorridos ist ja wohl im Tal oberhalb des Zementwerks bei Funchal , aber wohin geht der Tunnel vom alten Ewerk ( die Furado ist es ja wohl nicht,oder?) .
Und was soll der meistens leere See oberhalb von Portela?
Was mich aber genervt hat waren die angeblichen Madeiristas. Kann da mal nichtdie Sprecher einnorden?
Mich nervt auch wenn Briten vom Laido (Lido) reden .

macnetz
Hallo Ariero,
die beschriebenen Tunnels sind:
vom Central Faja da Nogueira der Tunnel der Tornos nach Funchal zur alten Wasserstation im Tal der Rib. Santa Luzia.
der obere Stautunnel des Socorridos-Kraftwerks beginnt bald nach dem Central de Serra de Agua und führt das Wasser das vorher über die Levada do Norte geleitet wurde. Dieser Tunnel hat auch einen Ast nach Curral das Freiras und nimmt dort das Wasser der Rib. do Socorridos auf. Der untere Stautunnel geht neben dem Kraftwerk im Socorridos-Tal in den Berg.
Die oberirdischen Staubecken im Bereich von Santo da Serra dienen nicht zur Stromerzeugung sondern zur Wasserversorgung. Die Gegend um Santo ist eine der Regenreichsten auf Madeira.
Ich hätte gerne mehr über das geplante CalhetaIII-Projekt gesehen.
Die traditionelle Bewässerung wie sie in dem Filmbeitrag gezeigt wird ist zwar malerisch, aber ineffektiv und eine gigantische Wasserverschwendung. Da lässt sich einiges verbessern
Grüsse
Anton


LG iris

PS an Strelizia
deine Idee ist grundsätzlich gut.
Leider bleiben die Filme nur oft nicht lange in der Mediathek.
Und später ist es dann nur Zufall, ob sie Dank einer Wiederholung wieder online sind
Schön wäre es ja!
iris

27.11.15 04:18
hoellena 

Madeira-Levkoje

Re: Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

Dieser wirklich sehenswerte Film ist insgesamt 4 Wochen seit dem 26.11.2015 in der Mediathek von Arte abrufbar.

Viele Grüße
hoellena

28.11.15 19:45
bacalhau 

Moderator

Re: Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

Großartige Aufnahmen, Respekt.
Bei Namen und sachlichen Inhalten hapert es manchmal. Aber so sind die Medien halt.
Trotzdem, anschauen!
Gruß, bacalhau

29.11.15 10:10
Tom 

Madeira-Levkoje

Re: Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

Naja, ein Pumpspeicherkraftwerk als große Erfindung und Weltneuheit darzustellen ist schon etwas übertrieben - gibt es schon seit den 20-iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Interessant ist der Film aber trotzdem. Der Anteil regenartiv erzeugter Energie ist (sollen sie Zahlen stimmen) schon beeindruckend. Solaranlagen (sowohl thermische als auch Photovoltaik) sind dabei nach meiner Meinung auf Privathäusern noch vergleichsweise selten installiert, es scheint also noch ein gewaltiges Potential zu geben. Jetzt noch Elektrolyse, Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik intelligent eingesetzt und auf Madeira könnte tatsächlich der Traum von sauberer Energie für alle wahr werden...
Der Ober-Ing. der Elektrizitätsgesellschaft scheint übrigens der Erbauer des Fahrstuhls an der Fajã dos Padres zu sein, die ihm und seiner Familie gehört. Hoffe (als ausgebildeter Schweißfachmann) nur, die Kraftwerksrohre sind besser geschweißt als der Fahrstuhl

29.11.15 11:13
macnetz 

Administrator

Re: Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

Hallo,

die Tag-genaue Stromerzeugung mit den Anteilen an "renovables" kann man auf der Webseite der Elektrizitätsgesellschaft einsehen.
www.eem.pt

Dabei spielt das Wasser eine untergeordnete Rolle. Als Speicher für Windstrom wird dies an Bedeutung zunehmen.

Madeira könnte schon längst zu 100% vom Öl zur Stromerzeugung unabhängig sein . . .
. . . wenn die EU-Gelder sinnvoller eingesetzt worden wären.

Grüsse
Anton

29.11.15 14:49
hebbesgas 

Madeira-Natternkopf

Re: Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

Tom:
Naja, ein Pumpspeicherkraftwerk als große Erfindung und Weltneuheit darzustellen ist schon etwas übertrieben - gibt es schon seit den 20-iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Interessant ist der Film aber trotzdem. Der Anteil regenartiv erzeugter Energie ist (sollen sie Zahlen stimmen) schon beeindruckend. Solaranlagen (sowohl thermische als auch Photovoltaik) sind dabei nach meiner Meinung auf Privathäusern noch vergleichsweise selten installiert, es scheint also noch ein gewaltiges Potential zu geben. Jetzt noch Elektrolyse, Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik intelligent eingesetzt und auf Madeira könnte tatsächlich der Traum von sauberer Energie für alle wahr werden...
Der Ober-Ing. der Elektrizitätsgesellschaft scheint übrigens der Erbauer des Fahrstuhls an der Fajã dos Padres zu sein, die ihm und seiner Familie gehört. Hoffe (als ausgebildeter Schweißfachmann) nur, die Kraftwerksrohre sind besser geschweißt als der Fahrstuhl

es ist recht einfach etwas negativ darzustellen.
Ich finde, dass der Film sehr gut war und vor allem, dass die Menschen hier wirklich etwas tun, damit sich die Lage verbessert. Zur Aussage:Fotovoltarik: hier kostet eine Anlage wesentlich mehr Geld wie in anderen EU-Staaten. Die meisten hier lebenden Portugiesen sind fast nicht mehr einmal in der Lage sich und ihre Familien zu ernähren, geschweige sich etwas anzuschaffen. Deshalb auch keine Fotovoltarik und auch keine Thermie auf den Dächern.

Wir sollten die Leistungen, die erbracht werden einfach nur anerkennen.

29.11.15 15:07
iris 

Administrator

Re: Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

Hallo hebbesgas,
ich denke es sollte keine Schmährede sein, auch wenn es möglich sein sollte ,an dem ansonsten sehenswerten Beitrag (mir schmerzen auch die "Madeiristas" und "Chossee" in den Ohren) Kritik zu üben.
Dass Photovoltaikanlagen nicht von allen bezahlt werden können, ist klar.
Ich denke, macnetz hat eher auf manch anderes Projekt angespielt, das von gewissen Politikern wider besseren Wissens und gegen die Natur durchgeführt wurde (denke nur an die Marina in Lugar de Baixo und manch andere (überdimensionierte) Straßenbauten oder die Tunnel im Norden, wo das Geld für die verbindenden Brücken fehlt).
Und so ganz neu und alleine von zwei madeirensischen Ingenieuren entworfen sind diese Pumpspeicher ja wirklich nicht (ohne ihre Überlegungen, Planungen und Initiative klein zu reden).
Der Beitrag hatte natürlich auch nur 45 min. Zeit. Darin alles von vorne bis hinten zu beleuchten und gleichzeitig für viele Zuschauer sehenswert zu machen, ist wahrscheinlich kaum möglich. Gerade deshalb darf und sollte Ergänzendes und Kritik hier formuliert werden.
Zu was keine weitere information kam, ist z.B. die Info , wo und wie das neue Speicherbecken gebaut werden soll.
Im Film wurde ja geäußert, dass es nicht unter freiem Himmel sein sollte (wegen Gestein und Landschaft), trotzdem gab/gibt es Überlegungen, dass das Tal der Ribeira bei Lajeado (vor der Madre der Levada da Alecrim/obere Rabaçal-Levada) zum Staubecken umfunktioniert werden soll http://www.forum-madeira.eu/thread.php?b...5&page=3#28
Und das wäre mehr als schade.
LG iris

Edit: habe gerade nochmal in Wauzihs Beiträgen (video) geschaut, ganz so gravierend wäre der Eingriff in die Landschaft vielleicht doch nicht. Trotzdem wäre das noch ein interessanter Punkt gewesen.

29.11.15 15:17
warmduscher 

Madeira-Strelitzie

Re: Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

Hallo,
die anderen 4 Inseln: El Hierro am Montag, Orkney am Dienstag, Samso am Donnerstag und Island am Freitag zur gleichen Sendezeit
auf Arte und dem gleichen Thema fand ich auch sehr interessant.
Gruß warmduscher

29.11.15 15:29
macnetz 

Administrator

Re: Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

hallo iris,

die Stollen-Lösung bezog sich im Film nur auf das Socorridos-Kraftwerk.

Grüsse
Anton

29.11.15 15:33
iris 

Administrator

Re: Inseln der Zukunft Folge 3, Madeira - Kampf um Wasser und Strom Film auf Arte

macnetz:
hallo iris,

die Stollen-Lösung bezog sich im Film nur auf das Socorridos-Kraftwerk.

Grüsse
Anton

Hi Anton
Für mich hatte es sich angehört, als würde er es grundsätzlich meinen. Kann mich aber auch getäuscht haben
LG iris

 1 2 3
Photovoltaikanlagen   Energieversorgung   Dokumentationsreihe   Pumpspeicherprojekt   warmduscher   Madeira   inseln-der-zukunft   Wasserverschwendung   „Madeira-Neulinge“   Youtube   Wiederholungstermin   Elektrizitätsgesellschaft   überdimensionierte   Pumpspeicherkraftwerk   Socorridos-Kraftwerk   Brennstoffzellentechnik   öfffentlich-rechtlichen   CalhetaIII-Projekt   Zukunft   Socorridos-Kraftwerks
...
Madeira