| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Bekannte Pflanze...
 1 .. 22 .. 42 43 44 45 46 .. 52 .. 57
09.05.16 12:07
andorinha 

Madeira-Riesenfingerhut

Re: Bekannte Pflanze...

Hi Strelizie,

ich hab manchmal die Jungpflanzen mit Dillplflänzchen verwechselt. Noch mehr ähneln sie Karottenpflänzchen, aber da wusste ich dass ich keine im Garten hatte
Die Samen werden in der Ayurveda verwendet, ebenso als Gewürz mit dem Namen Ajowar oder ähnlich. Habe in DE eine afghanische Familie gefragt und sie sagten mir, es sei wie wilde Petersilie. Mich erinnerte der Geschmack damals an Koriander. Auf Englisch heisst die Pflanze u.A. Marsh Parsley.
Habe folgende port. Info gefunden:
SALSÃO SILVESTRE( Apium Leptophyllum)
Planta delicada, gosta de locais mais úmidos e tolera sombreamento suave. Cresce abundante em jardins. Pode ser usada em substituição a salsinha, e suas sementes são usadas no lugar do coentro.

= "WILDER SELLERIE
Zierliche Pflanze, gedeiht auf feuchten Böden und verträgt leichten Schatten. Kommt häufig in Gärten vor. Findet Verwendung anstelle von Petersilie, die Samen als Ersatz für Koriander".
Also, kann sie nicht giftig sein, leider kann ich dir (aus bekanntem Grund) nichts zum Geruch und Geschmack sagen.

Gruß
andorinha

Zuletzt bearbeitet am 09.05.16 18:41

09.05.16 19:31
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Nabend zusammen,

dann wäre ja alles geklärt. Und jeder hat was dazu gelernt. Die Sache mit der Essbarkeit hätte ich jetzt nicht ohne weiteres beantworten können...

Gruß
Velvet

14.05.16 17:02
iris 

Administrator

Re:Bekannte Pflanze...aipo-do-gado (Melanoselinum decipiens) + Madeirabasilikum ( Ocimum selloi ssp)

Dieser Aipo, der sich auf einem kleinen Beitrag von Herrn Quintal befindet , ist dagegen eine ordentliche Nummer stattlicher.
Ob genießbar oder nicht- Bitte nicht ernten!
https://www.facebook.com/raimundo.quinta...191583024208600.

Aber eine andere Frage:
Ich habe gestern in einem Hanauer Gartenmarkt, mit recht ordentlichem Kräuterangebot, nicht widerstehen können und einen Topf mit sogenanntem Madeirabasilikum gekauft.
Auf dem Etikett steht, dass er auf Madeira für Tee verwendet wird. (Soll nach Anis schmecken) Ich habe das noch nicht mitbekommen und auch die Pflanze an sich nicht (bewusst) wahrgenommen.

Hat jemand Erfahrung mit der Pflanze und oder deren Verwendung?

LG
iris

05.06.16 18:38
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Nabend zusammen,

und hier mal wieder was aus der Abteilung "ausgebüchste Nutzpflanzen".
Sollte eigentlich recht einfach sein...

Gruß
Velvet

05.06.16 18:43
iris 

Administrator

Re: Bekannte Pflanze...

Velvet:
Nabend zusammen,

und hier mal wieder was aus der Abteilung "ausgebüchste Nutzpflanzen".
Sollte eigentlich recht einfach sein...

Gruß
Velvet


glaub ich auch
" target="_blank">https://www.google.de/search?q=kapstache...e+pflanze
LG iris

05.06.16 19:58
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Korrekt.

Kap-Stachelbeere (Physalis peruviana).

Gruß
Velvet

05.06.16 20:09
iris 

Administrator

Re: Bekannte Pflanze...

Velvet:
Korrekt.

Kap-Stachelbeere (Physalis peruviana).

Gruß
Velvet

Apropos, peruviana
meine SCILLA Peruviana hat dieses Jahr 5 Blütenstängel. Natürlich ist die hiesige Blüte kein Vergleich mit der im heimatland (u.a.) Algarve-Hinterland- Aber gefreut hat´s mich schon.
Leider jetzt schon nicht mehr so hübsch (z.T. verblüht)und von heftigen Regenschauern etws zerfleddert.
LG
iris
(Algarve)



lG iris

Ich denke allerdings, die Kapstacheblbeere hat ihren Namen zu Recht, oder!?

Datei-Anhänge
DSC09919 Kopie.JPG DSC09919 Kopie.JPG (413x)

Mime-Type: image/jpeg, 579 kB

DSC09925 Kopie.JPG DSC09925 Kopie.JPG (435x)

Mime-Type: image/jpeg, 208 kB

DSC09929.JPG DSC09929.JPG (420x)

Mime-Type: image/jpeg, 253 kB

05.06.16 20:52
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

iris:
Ich denke allerdings, die Kapstacheblbeere hat ihren Namen zu Recht, oder!?

Nabend Iris,

keine Ahnung. Normalerweise wird der Vorname "Kap" bei Pflanzen in der Regel mit Südafrika in Verbindung gebracht. Und Stacheln hat sie auch keine...
Da sie aus Südamerika stammt, käme also nur das Kap Hoorn als Namensgeber in Frage. Ein weiterer deutscher Name lautet Andenbeere, den ich in diesem Zusammenhang bevorzugen würde.

Die Scilla peruviana haben wir übrigens auch auf dem Balkon, allerdings Nordseite. Immerhin bildet sie dort prächtige Blätter aus

Gruß
Velvet

01.08.16 20:05
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Nabend zusammen,

länger nichts mehr hier zum Besten gegeben. Zum einen war es eine gewisse Schreibfaulheit, zum anderen gehen aber langsam auch die vorzeigefähigen Bilder aus. Eigentlich hatten wir vor, im Herbst nach Madeira zu fliegen um für Nachschub zu sorgen, aber die Flugpreise von Düsseldorf aus haben uns doch ziemlich abgeschreckt. Zum Glück gibts noch mehrere Alternativen und so gehts denn nach Nordportugal (zu Füßen des Nationalparks). Und Iris kann jetzt schon mal beginnen ein paar Tips zusammenzustellen...

Jetzt aber doch noch eine neue Pflanze. Die Wilde Rübe (Beta vulgaris ssp. maritima) gilt als Mutter aller kultivierten Rübensorten, ist also quasi die Ur-Rübe. Sie ist an den Küsten Europas und Nordafrikas sowie einiger atlantischer Inseln weit verbreitet, in Deutschland kommt sie allerdings nur noch auf Helgoland vor.

Auf Madeira ist sie rund um die Insel in den Küstenzonen immer wieder mal zu finden.



Gruß
Velvet

01.08.16 20:38
ulrich

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Sehr interessant! Bei diesem Bild wäre ich nie darauf gekommen, dass sie z.B. auch die Urform der Mohrrübe sein könnte (die heißt aber Daucus - soweit ich mich entsinne - und ist vermutlich gar keine Rübe). Aber auch wenn ich mir die Kohlrübe (hessisch: Dickwurz) vor Augen führe, kann ich im Blatt keine Ähnlichkeit sehen. Aber das kennen wir ja auch von anderen Züchtungen: Beim Dackel mag man sich auch nicht vorstellen, dass er vom Wolf abstammt -:).
mfg Ulrich

Zuletzt bearbeitet am 01.08.16 20:39

 1 .. 22 .. 42 43 44 45 46 .. 52 .. 57