| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Bekannte Pflanze...
 1 .. 15 .. 28 29 30 31 32 .. 45 .. 57
17.07.15 07:38
iris2

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze... godiera-da-madeira

Hallo ihr Experten, bei solchen Feinheiten musste ich mich raushalten.
Nachdem meine Groborientierung "Lippenblütler" (mit ein paar wenigen Einschränkungen bei der Suche) nur Ausschüsse gebracht hat, habe ich den Profis das Feld überlassen.

Aber jetzt zu meiner Frage:
In einem Album der Les a Les (Chao da Ribeira-Hortelã) ist eine Orchidee mit vor der Blüte abgebildet. Im Kommentar wird sie als "godiera-da-madeira" bezeichnet. Wenn der letzte Link Recht hat, dann wäre es ja schon eine kleine Sensation!
https://www.facebook.com/madeiralesales/...e=3&theater
Meine weitere Suche führt mich zu diesem weiß blühenden Exemplar.
http://insectosaflorir.blogspot.de/2011/...da-madeira.html
bzw.
http://www.madeira-flora-land.com/endemische%20g.htm
Hat jemand diese endemische Orchidee schon mal in Blüte gesehen? Ich kenne bisher nur die rosafarbenen Spezies (O. da Serra).

LG iris

oder ist es vielleicht doch eine von den "normalen"?

Zuletzt bearbeitet am 17.07.15 10:11

17.07.15 14:39
ulrich

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Hat jemand diese endemische Orchidee schon mal in Blüte gesehen? Ich kenne bisher nur die rosafarbenen Spezies (O. da Serra).

LG iris




Hallo Iris,

als bekennender Nicht-Kenner der Pflanzenwelt Madeiras muss ich leider passen, was Deine Frage betrifft. Schön sieht die Orchidee aber aus - das kann ich auch als Laie so empfinden.
Frage: Wie bist Du denn jetzt Iris2 geworden? Und wer war dann Iris1?
Ist das so ähnlich gelaufen, wie bei mir aus ehemals "Udalriche" nun "Ulrich" geworden ist?

mfg Ulrich

Zuletzt bearbeitet am 17.07.15 14:41

17.07.15 18:16
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

iris2:
Hat jemand diese endemische Orchidee schon mal in Blüte gesehen? Ich kenne bisher nur die rosafarbenen Spezies (O. da Serra).

Hallo Iris,

über die wildwachsenden Orchideen auf Madeira wurde hier schon einiges geschrieben

//www.forum-madeira.eu/thread.php?b...amp;page=2#14

Und laut der Roten Liste der Weltnaturschutzunion (IUCN) gibt es wohl noch einige - wenn auch wenige - Exemplare in "freier Wildbahn". Wenn man diese Standorte kennt, ist es eigentlich kein Problem, die Orchidee zu finden (vorausgesetzt man bewältigt den Weg dorthin). Falls die Truppe diese Art zufällig gefunden haben sollte, könnte man zumindest von sehr großem Glück reden.

Wir haben sie in diesem Jahr auch wieder bei Ribeiro Frio gesehen, auch wenn das Metallgitter um sie herum etwas in Mitleidenschaft gezogen wurde. Zwar hat sie natürlich noch nicht geblüht, aber man erkennt doch deutlich die schwach ausgeprägte Netz-Struktur auf den Blättern.



Und was ist eigentlich die von dir erwähnte rosafarbene Spezies?

Gruß
Velvet

17.07.15 19:56
iris 

Administrator

Re: Bekannte Pflanze...

rosa spezies=Orquidea da Serra.
Iris Original darf wieder Kurztext. Iris2 darf nicht mehr rein

17.07.15 20:27
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

iris:
rosa spezies=Orquidea da Serra.

Das Madeira-Knabenkraut...
Da hätte ich eigentlich selber drauf kommen müssen. Liegt wohl an der Wärme hier...

Diese Orchidee haben wir vor noch nicht allzu langer Zeit an Straßenrändern, Wegen und Levadas in der Lorbeerwald-Zone in gröberen Mengen zu Gesicht bekommen. Irgendwann haben wir sie nur noch "Unkraut" genannt.

Gruß
Velvet

PS: So langsam beginnen wir Mitleid mit den Moderatoren/innen zu bekommen. Ist aber noch steigerungsfähig....

17.07.15 20:34
iris2

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Wie meinen: "noch steigerungsfähig!?

Kam dein geschultes Adlerauge eigentlich ebenfalls zu dem Ergebnis, dass es sich um die seltene Godiera handelt?
Bei dem Blattwerk würde ich mir kein Urteil anmaßen.
Wäre aber schön, wenn es nicht nur (immer wieder begeisterndes) rosa Unkraut gibt, sondern noch ein paar gesund Exemplare der raren Variante.
LG iris

Edit: Habe ich das richtig verstanden? Madeira-Netzblatt ist der deutsche Name des Godiera-da-Madeira?

Zuletzt bearbeitet am 17.07.15 20:38

17.07.15 20:45
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

iris2:
Wie meinen: "noch steigerungsfähig!?

Hallo Iris,

war nur noch ein letzter Seitenhieb
(Siehe "Neues Forum")

iris2:
Kam dein geschultes Adlerauge eigentlich ebenfalls zu dem Ergebnis, dass es sich um die seltene Godiera handelt?

Falls das Foto von Madeira stammt, ist es eindeutig das Madeira-Netzblatt. Kann man eigentlich kaum mit den anderen wild wachsenden Orchideen auf dieser Insel verwechseln. Und auch wenn es etwas komisch klingt, nach mehr als 30-jähriger europaweiter Erfahrung bekommt man tatsächlich so etwas wie ein "geschultes Adlerauge".

Gruß
Velvet

18.07.15 03:36
ulrich

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Iris Original darf wieder Kurztext. Iris2 darf nicht mehr rein


Guten Morgen Iris,

bezieht sich der Satz oben auf meine Frage? Und muss ich ihn verstehen?

mfg Ulrich

18.07.15 20:25
Velvet

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Hallo Ulrich,

Iris wird es mir sicherlich nicht übel nehmen, wenn ich das mal ganz kurz erläutere.
Vor ein paar Tagen hat es wieder einmal eine kleinere Panne im Forum gegeben, die allerdings nur Auswirkungen auf die Moderatoren (zu denen Iris inzwischen auch gehört) hat. So können sie unter ihrem ursprünglichen Namen nur noch kurze, wenige Buchstaben umfassende Texte schreiben. Desweiteren haben sie auch keinen Zugriff mehr auf ihr Postfach. Daher haben sich beispielsweise wauzih und Iris einen weiteren Account zugelegt, um zumindest wieder normal kommunizieren zu können. Aber auch mit diesen "Ersatznamen" scheint es zwischenzeitlich Probleme gegeben zu haben. So richtig versteht das wahrscheinlich keiner...
Die "normal Sterblichen" sind von dem Ganzen offensichtlich nicht betroffen

Und nun noch ein paar Anmerkungen zu den beiden Tännelkräutern, die zu den klassischen Acker-Un(Wild)kräutern gehören. Dabei handelt es sich in der Regel um einjährige und konkurrenzschwache Arten, die viel Licht und relativ offene Böden benötigen. Daher bilde(te)n Äcker oder auch Gärten, die regelmäßig umgebrochen werden, einen idealen Lebensraum für sie. Ihre Strategie ist ganz einfach: schnell keimen, blühen, Früchte bilden und Samen verstreuen, bevor der Acker oder der Garten wieder umgebrochen wird.

Mehrjährige Kräuter hingegen haben es generell nicht so gerne, wenn sie jedes Jahr umgebuddelt werden...

Infolge einer verbesserten Saatgutreinigung, einer übermäßigen Düngung, vor allem aber durch die Umstellung der Unkrautbekämpfung (von mechanisch auf chemisch), sind viele dieser Ackerkräuter inzwischen sehr selten geworden.

Allerdings kommen solche Arten nicht nur auf Äckern vor. Die wichtigsten Faktoren sind Licht und offener Boden, und solche Standorte gibt es auch woanders, wenn auch seltener. Das Spießblättrige Tännelkraut haben wir beispielsweise an zwei verschiedenen Levada-Wegen gefunden, Jeweils im Übergangsbereich zwischen dem stark betretenen, vegetationsfreien Pfad und der angrenzenden dichteren Vegetation. Das Eiblättrige Tännelkraut hingegen wuchs am Rande einer Schotterpiste. Auf den Inseläckern werden sie sicherlich auch vorkommen, aber da treiben wir uns eher selten rum...

Gruß
Velvet

Zuletzt bearbeitet am 18.07.15 20:28

19.07.15 06:58
ulrich

nicht registriert

Re: Bekannte Pflanze...

Guten Morgen Iris und Velvet,

Euch beiden sage ich ein Dankeschön für die Aufklärung meiner Namensverwirrung in Bezug auf Iris. Ich habe deshalb nachgefragt, weil mir Ähnliches auch einmal passiert ist: Irgendwann war ich plötzlich aus der Liste der "normalsterblichen" Nutzer des Madeira-Forums gestrichen. Freundlicherweise hat mich aber Robert damals wieder hinein gelassen ... allerdings unter neuem Namen. Seither gab es derartige Probleme nicht mehr.
Velvet: Dir auch noch Dank für die interessanten Ausführungen über die Tännelkräuter. Leider kenne ich lediglich Kickxia scoparia, das Besen-Tännelkraut, aus eigener Anschauung (und das auch nur, weil dieses sich dem Fotografieren stets sehr erfolgreich durch heftige Bewegungen im Wind entzogen hatte - und ich einfach wissen wollte, wer denn da auf meinen meist völlig unbrauchbaren Bildern zu sehen sein sollte). Beigefügt ein einigermaßen brauchbares von La Gomera. Gibt es diese Art eigentlich auch auf Madeira?

mfg Ulrich

Datei-Anhänge
Kickxia scoparia Besen-Tännelkraut 130415-klein.jpg Kickxia scoparia Besen-Tännelkraut 130415-klein.jpg (406x)

Mime-Type: image/jpeg, 447 kB

 1 .. 15 .. 28 29 30 31 32 .. 45 .. 57