| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Frage zur Jobsuche
  •  
 1
19.11.20 08:29
swallowness 

Madeira-Natternkopf

Frage zur Jobsuche

Hallo zusammen, liebes Forum,

vor ein paar Tagen hörte ich den Song einer Band aus meiner Jugend mit dem Titel „Madeira“. Und nun sitze ich hier und schreibe diese Zeilen. Es ist vielleicht nur eine Idee, ich mag es, in Deutschland zu leben – allein das Wetter könnte besser sein und natürlich die Drogenpolitik ^^ - aber vielleicht wandere ich aus...

Zu mir: Ich war kurz Lehrer für Philosophie und Latein, habe aber das Referendariat aus Überzeugung abgebrochen und arbeite nun lediglich als Pädagoge. Ich bin eigentlich reisefaul, kann mir aber seit jeher vorstellen, für eine längere Zeit in einem anderen Land zu leben.

Meine Fragen an euch, da ich auf die Schnelle dazu nichts gefunden habe: Welche Websites gibt es, die Jobs im pädagogischen Feld auf Madeira auszeichnen? Und vielleicht etwas allgemeiner: Werden auch auf Madeira überhaupt Pädagogen gesucht? Und was habe ich vor Allem übersehen? Mir ist klar, dass ich zunächst investieren muss; das sollte kein Problem sein.


LG
swallowness

19.01.21 18:49
COIMBRA 

Madeira-Natternkopf

Re: Frage zur Jobsuche

Hey.. solltest du ein Projekt starten... Bin ich gerne dabei.. wir planen auch eine Auswanderung nach Madeira.
Ich suche auch noch nach einen Job..
Habe ein Studium in Sozialer Arbeit angefangen .. aber auch wegen persönlichen Gründen abgebrochen.
Ich habe aber mehrere Jahre in Wohngruppen gearbeitet..
Sollst du was hören ... oder was starten.. melde dich gerne .
LG Coimbra

 1
Philosophie   swallowness   eigentlich   vielleicht   allgemeiner   Referendariat   überhaupt   Auswanderung   Überzeugung   abgebrochen   gearbeitet   Deutschland   Wohngruppen   pädagogischen   persönlichen   Drogenpolitik   angefangen   vorstellen   auszeichnen   investieren






Madeira