| Passwort vergessen?
Sie sind nicht angemeldet.  Anmelden

Infos, Tipps und Austausch zu Leben und Urlaub auf Madeira

 


Angeln
  •  
 1
21.09.08 10:07
Frank 

Madeira-Levkoje

Angeln

Einen schönen Sonntag!

Ich habe mich im Urlaub mal eine Stunde im Hafen von Funchal zu den Anglern gestellt und das Treiben beobachtet. Ich empfand es als sehr entspannend auch wenn keiner einen nennenswerten Fisch an Land ziehen konnte.
Ich frage mich ob man auf Madeira auch solche strengen Auflagen wie hier in Deutschland hat, z.B. einen Fischereischein, oder kann jeder seine Rute ins Wasser halten. Wenn ja wie ist das mit Touristen? Kann man einen Angelschein für ein paar Tage erwerben?
Ich meine aber weniger die geführten Angeltouren auf See, das ist eine völlig andere Geschichte.

Vielen Dank
Gruß Frank

21.09.08 10:31
MacMurphy

nicht registriert

Re: Angeln

Hallo Frank

du kannst deine Angelrute überall ins Wasser halten. Soviel ich weiss ist es ganz einfach geregelt. Solange du für deinen Eigenverzehr angelst, kann dir keine Polizei etwas. Sobald es kommerziell wird, sieht die Sache natürlich anders aus.
Harpunieren ist verboten, wird allerdings an manchen Stränden praktiziert.
Und Dynamitangeln kannst du auch vergessen.

21.09.08 11:05
Frank 

Madeira-Levkoje

Re: Angeln

Hallo Mac,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Ich habe es ein wenig vermutet und erhofft das man hier problemlos für den Eigenbedarf fischen kann.
Da könnte ich mir gut vorstellen im nächsten Urlaub eine Angel im Gepäck zu haben.
Du meinst also Dynymit-Angeln ist verboten...naja die haben sich beim Zoll ja auch immer so albern wenn man man ein paar Stangen im Handgepäck hat.

Vielen Dank
Gruß Frank

In D selbst gehe ich nicht Angeln. Hier muß man eine theoretische Prüfung nach einer Woche härtester Theorie absolvieren. Dann eine praktische Prüfung mit z.B. Angelköder Zielwurf in einen vorgegebenen Kreis...dann bekommt man (wenn man sein Erspartes auf den Tisch legt) einen Fischereischein. Dann muß man einen Verein beitreten der jährlich hohe Auflagen und Einsätze einen auferlegt. Dann muß man 150,- Teuro/pro Jahr auf den Tisch legen damit man in einen oder zwei vorgeschriebenen Tümpeln angeln darf, ständig lauern Kontrolleure an den Gewässern...bespitzeln einen...bis hin zur Leibesvisitation!
Da ich das mehr als Entspannung sehe, vielleicht 4-5 mal im Jahr meine Rute ins Wasser halten möchte, sowieso nix fange, kann und will ich mich diesen militaristischen Auflagen nicht unterjochen!!!

Da ist doch der Urlaub die rettende Lösung für mich! Nächstes Jahr wollen wir nach Sao Miguel - Azoren und ich werde mir jetzt erst einmal eine kleine Angelausrüstung zulegen.

Danke Mac
Du hast mir sehr geholfen
Frank

21.09.08 12:33
MacMurphy

nicht registriert

Re: Angeln

Hallo Frank

bitte denk daran: Auf den Azoren gibt es eine Menge Wale, da musst du den Haken etwas grösser setzen.

Aber du hast recht mit den Auflagen in D. Hier ist es sogar so, das wenn du in einem abgelegenen Haus wohnst, darfst du dir ein Gewehr ohne Lizenzen zur Selbstverteidigung zulegen. Kein Scherz. Bei dem zuständigen Bürgermeister vorsprechen und schon kann man Dirty Harry sein.

@madeirarobs. Canico ist NICHT abgelegen!!!

Ach so, hier gibt es brauchbares Angelmaterial im Supermarkt zu kaufen. Ist nicht teuer und es gibt alles was man zum entspannten Angeln bei Sonnenuntergang (ohne Frau) braucht.

21.09.08 13:44
Frank 

Madeira-Levkoje

Re: Angeln

Hallo Mac,

Deine Ratschläge nehme ich mir zu Herzen.
Größere Angelhaken brauche ich aber nicht da ich als Kind zu viel Lebertran trinken musste und seither diese Art Fisch nicht mehr erstrebenswert für mich ist, (bezüglich des fangens ob mit Haken oder per Hand).
Die Ausrüstung fürs Nachtangeln im Supermarkt zu besorgen ist eine gute Idee...leider bin ich da schon zu alt dafür...Flasche Wein, 1 Kg Bacalhau und die hübsche Kassiererin das bekomme ich nicht mehr gebacken...

Aber jetzt mal im ernst. Ich persönlich habe vor vier Jahren den lizenfreien Waffenbesitz miterleben dürfen und bin nicht gerade davon begeistert. Wir sind mit dem Bus zum Pico hochgefahren es war nebelig, Sichtweite unter 50 Meter. Der Fahrer hatte nicht ordnungsgemäß gehalten und ein abgelegener Bewohner hatte den Fahrer erschossen da er sich vermutlich bedroht gefühlt hat. Wir mussten den gesamten Weg ins Tal zu Fuß machen. Es war der Horror...Nebel und ständig bedrohte schießwütige Eingeborene im Nacken.

In diesem Sinne, klettere nicht zu hoch hinaus, eine geführte Tour von Canico de Baixo nach Canico ist auf jedenfall sicherer und das Angebot an Zwischenmahlzeiten garantiert!

Einen schönen Sonntag noch

Vielen Dank
Gruß Frank



Zuletzt bearbeitet am 21.09.08 14:44

22.09.08 22:41
madeirarobs 

Madeira-Strelitzie

Re: Angeln

Hallo,

Das es dies noch gibt. Luftgewehr ohne Lizenz. Gleich nächste Frage: Wo bekomme ich solche Lizenzfreien Gewehre hier zu kaufen? Oder gibts die auch beim Bürgermeister

Gruss Robert

25.09.08 13:35
MacMurphy

nicht registriert

Re: Angeln

Hallo madeirarobs

Luftgewehr??? Ich meinte eher die richtig heissen Eisen. Die mit einem Schuss, aus dem Kaninchen direkt Ragout Fin machen.
Ich kann mich an die Zeit erinnern als man solche Gewehre beim Herrenausstatter in Funchal kaufen konnte.

macmurphy

Zuletzt bearbeitet am 25.09.08 13:36

26.09.08 06:25
Robert

nicht registriert

Re: Angeln

Zitat:



Die Ausrüstung fürs Nachtangeln im Supermarkt leider bin ich da schon zu alt dafür...und die hübsche Kassiererin das bekomme ich nicht mehr gebacken...





...warum hab ich beim ersten Mal lesen wohl nackt gelesen....




sorry, konnte es mir nicht verkneifen...

Gruss
Robert

 1
Dynamitangeln   Sonnenuntergang   Herrenausstatter   Angelmaterial   vorgegebenen   ordnungsgemäß   Kontrolleure   Selbstverteidigung   Fischereischein   Bürgermeister   Eigenverzehr   hochgefahren   nennenswerten   Angelausrüstung   vorgeschriebenen   erstrebenswert   Leibesvisitation   militaristischen   Zwischenmahlzeiten   Dynymit-Angeln